"Wir sind Teil der Holsteiner Lebensraumkorridore"

Seit Projektbeginn beteiligen sich Viele an den Ideen, Planungen und Umsetzungen für die "Holsteiner Lebensraumkorridore". Das ist auch kein Wunder, denn die Region Segeberg hat eine lange Naturschutztradition. Fast jedes Kind der Gegend kennt sich dank Erlebniswald Trappenkamp und Wildpark Eekholt gut in der Natur aus. Dank Nussjagd und Noctalis kennt sich jeder mit Hasel- & Fledermäusen gut aus! Jung und Alt liebt Honig aus den Segeberger Heiden oder erkundet zu Pferd die großen Segeberger Wälderhttp://www.wildpark-eekholt.de/.

Die Flächen der Träger und der Regionalpartner liegen verstreut im gesamten Projektgebiet der "Holsteiner Lebensraumkorridore" und umfassen einige tausend Hektar. Doch keine Angst, nicht alles kann und soll für den Naturschutz umgestaltet werden - wir beschränken uns auf die dafür wichtigsten Achsen. Wenn Sie möchten, beziehen wir auch Ihre Flächen in das Projekt mit ein. Melden Sie sich bei uns!

Die folgenden Einrichtungen vernetzen fleißig mit - bei den "Holsteiner Lebensraumkorridoren"!

Kreis Segeberg - Untere Naturschutzbehörde

Nicht nur mit Rat und Tat, sondern auch mit Flächen und mit Hilfe von mit Projektzielen abgestimmten Ersatzmaßnahmen untersützt der Kreis Segeberg das Wiedervernetzungsprojekt. Besonders hervorzuheben ist die Partnerschaft des Kreises Segeberg mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein beim aus Ersatzgeldern gespeisten "Naturschutzfonds Segeberg". Viele Wiedervernetzungsmaßnahmen konnten nur dank dieser Kooperation umgesetzt werden.

Kreisjägerschaft Segeberg und Hegeringe

Die Kreisjägerschaft Segeberg (Opens external link in new windowlink) ist in Schleswig.Holstein bekannt für die vielen und guten biotopgestaltenden Maßnahmen (Opens external link in new windowlink). Die Jägerschaft unterstützt das Wiedervernetzungsprojekt auf vielerlei Art, zum Beispiel bei der Kommunikation mit Landeigentümern oder sogar bei der Beschaffung von Flächen für Naturschutzmaßnahmen. Denn auch das heimische Wild leidet unter Fragmentierung der Landschaft.

Der Naturschutzring Segeberg e.V.

Der Naturschutzring Segeberg e.V. kennt die Region wie kein Zweiter - arbeitet der in Vereinsform gegossene Zusammenschluss von über 850 Mitgliedern doch schon seit über 20 Jahren tatkräftig am Schutz der heimischen Natur. Zum Beispiel hat der Naturschutzring als Träger der Nussjagd in Schleswig-Holstein mit Hilfe von mehr als 4.000 Kindern wertvolles Wissen über die Verbreitung des seltenen Schläfers zusammengetragen.

NABU Schleswig-Holstein

Der NABU Schleswig-Holstein stellt in vielen Naturschutzgebieten die Gebietsbetreuer und weiß von daher ganz genau, was für die Biologische Vielfalt zu tun ist. Insbesondere im Bereich der geplanten Grünbrücke bei Bad Bramstedt arbeitet die Projektgruppe mit dem NABU zusammen.